Die Blauen aus Zwehren e.V.
  Unser Verein
 

 Unser Verein

  Die „Kameradschaft der Ehemaligen“ wurde am 26.10.1987
  von ehemaligen Soldaten des Versorgungsbataillon 46, des
  Versorgungsbataillons 2 und des Nachschubbataillons 2
  (diese Namen trug der Verband im Laufe seines Bestehens)
  gegründet.

  Der Verein setzte sich zum Ziel, eine Stätte der Begegnung
  und  der Traditionspflege zu werden. Darüber hinaus sollte die
  Verbindung zum aktiven Verband gepflegt werden. Als 1994 der
  aktive Verband aufgelöst wurde, fiel ein wesentlicher Zweck der
  Kameradschaft fort.

 

  Am 30.05.1997 begab sich die Kameradschaft in die Rechts-
  form eines eingetragenen Vereins. Ihr Zweck wurde von den
  Mitgliedern der neuen Situation angepasst.

 

  Der Verein verfolgt ausschließlich die Förderung und Pflege der
  Kameradschaft.
  Dazu veranstaltet oder fördert der Verein Kameradschafts-
  treffen und bewahrt die Tradition seines Verbandes und
  seiner militärischen Herberge (Graf-Haeseler-Kaserne).

 

  Die Kameradschaft ergänzte ihren Namen um den Kurz-
  namen

  "Die Blauen aus Zwehren".

 

 
 Mitglied 
 
Die Mitgliedschaft kann von ehem. Bataillonsangehörigen, aber 
 auch von Personen, die sich  dem Zweck der Kameradschaft
 verbunden fühlen, beantragt werden.


 Unterscheidung Mitglieder - Ehemalige  

 Ehemalige 
 + sind alle Personen, die einmal Dienst im Bataillon
    verrichtet
haben
    (
Oft haben wir von ihnen keine Anschrift u.ä.)

  Mitglieder
  + sind Personen, die eine Mitgliedschaft in unserer
     Ehemaligenkameradschaft beantragt haben und aufge-
     nommen wurden.
 
  + zahlen einen sehr niedrigen Beitrag von z.Zt. 15 € im Jahr

  + erhalten Einladungen zu den Aktivitäten der Kameradschaft 
     und halten dadurch Kontakt mit ihren ehemaligen Kameraden

  + erhalten u.a. den Jahresbrief, in dem über alle abgelaufenen  
     und kommenden Veranstaltungen berichtet wird.

 

  Wollen auch Sie Mitglied werden oder finden Sie unsere  
  Arbeit gut und Sie wollen uns mit einer Spende  
  unterstützen?


  Das ist ganz einfach. Schicken Sie mir einfach eine kurze  
  Mitteilung mit Absender-Anschrift und wenn möglich mit
  Telefon-Nummer per Post, per Anruf oder über unseren
  Menüpunkt Kontakt. Ich melde mich.

  Karl-Heinz-Kopp
  Lindenbergstraße 17
  34270 Schauenburg

  Tel. 05601-929747
  karl-heinz.kopp@web.de

 

 Beitragshöhe

 Seit 2006 beträgt der Jahresbeitrag 15 € für jedes Mitglied.
 Ehepartner /innen von Mitgliedern können ebenfalls Mitglied
 werden.
 Der Mitgliedsbeitrag wird jedoch nur von einem Partner
 erhoben.
    


 Beitragsverwendung

 Der überwiegende Teil der Beitragseinnahmen wird für Porto, 
 Briefpapier  etc. benötigt. Die Pflege des Gedenksteines, des 
 Traditionsraumes sowie Versicherungsbeiträge sind weitere
 feststehende Ausgaben.



 Jahresbrief 

 
Mitglieder erhalten um die Weihnachtszeit unseren Jahresbrief.
 Hier wird über unsere durchgeführten Veranstaltungen, Neuig-
 keiten im Verein  und über die Vorhaben des nächsten Jahres 
 berichtet.
 
 Dem Jahresbrief wird eine Antwortkarte beigefügt, auf der man
 seine T
eilnahme ankündigen kann. Der Rückversand dieser Karte
 ist deshalb so wichtig, weil nur  die Mitglieder nähere  schriftliche 
 Informationen erhalten, die sich zu den jeweiligen Veran-
 staltungen angemeldet haben.
 

 


 
Gedenkstein
 

 Sehr stolz sind wir auf den im Jahre 2004 eingeweihten 
 Gedenkstein auf
dem Gelände der ehemaligen Graf-Haeseler- 
 Kaserne in KASSEL-
NIEDERZWEHREN.  

 Der Stein  wurde überwiegend von Vereinsmitgliedern aus-
 gestaltet. Die STADT KASSEL beteiligte sich an den Kosten.
 Den überwiegenden Kostenanteil spendeten unsere Mitglieder. 
 Herzlichen Dank! 
   
 Danke auch an das Amt für Immobilienaufgaben und an die
 Politiker aus KASSEL-NIEDERZWEHREN und des KASSELER
 Stadtparlaments, insbesondere an den damaligen Oberbürger-
 meister Herrn Georg Lewandowski.

 


 Graf-Haeseler-Straße
 
 
Zeitgleich erreichten wir auch die Benennung der am Stein
 vorbeiführenden Straße in  "Graf-Haeseler-Straße".


 Traditionsraum

 

 Seit vielen Jahren betreiben wir einen Traditionsraum in der
 ehemaligen Lüttichkaserne in KASSEL.  Hier wird ausführlich
 über die Graf-Haeseler-Kaserne, über die dort stationierten
 Einheiten sowie die zum gehörenden Einheiten informiert.
 Besichtigt werden kann dieser  Raum bei jedem Jahrestreffen 
 sowie nach Vereinbarung.

 



 


 Ehrenamtskarte
 Die Stadt Kassel hat in 2006 mit der Ehrenamtskarte des
 Landes  Hessen die Möglichkeit  geschaffen, für langjährige
 und engagierte ehrenamtliche Tätigkeit in unserer Stadt ein  
 exklusives Dankeschön zu sagen. Aus unseren Reihen hatten 
 wir Herrn Helmut  Frömberg, unseren langjährigen Vorsitz-
 enden und jetzigen Ehrenvorsitzenden, für diese Auszeichnung 
 ausgewählt. Die Ehrung fand während der Jahreshauptver-
 sammlung 2007 statt.

   

 

 

 

 

   letzte Zeile

 

 

 

 

 

 

 

 


 
  Seit Dezember 2006 waren schon 57994 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Dies ist keine offizielle Seite der Deutschen Bundeswehr. Wir sind ein eingetragener Verein.